Ein paar gute Gründe, warum Jonas eine faire Chance verdient...

Jeder Jonas Fan kennt sicher das Problem, wenn man sagt, man sei Fan von dem SG 1 Neuling heißt es gleich: "Oh mein Gott, nicht "Der coole von der Schule"!".

Corin Nemec heißt nicht gleich Parker Lewis! Hier haben wir Fans ein paar gute Gründe zusammen getragen, warum Jonas und Corin Nemec bei Stargate eine faire Chance verdienen:


-Jonas ist nicht Daniel. Man kann diese beiden Charaktere einfach nicht vergleichen. Daniel kommt von der Erde und kennt damit die Regeln, die es dort gibt. Jonas muss erst noch lernen was es heißt auf der Erde zu leben und bei der Air Force zu sein.

- Jonas bringt frischen Wind in die Serie. Seine Entdeckungen (Eiscreme, das Leben in einer Kleinstadt usw.) bringen den Zuschauer immer wieder zum Lachen. Wie Teal'c schon sagte, "Du musst noch viel über die Tau're lernen". Seine Neugier auf unsere Kultur macht einfach nur Spaß!

-Jonas machte sich für Daniel stark. Er half SG1 die Umstände von Daniels Unfall aufzudecken und seinen Namen rein zu waschen. Er warnte seine Vorgesetzten vor der Gefahr des Naquadria. Das machte ihn zum Verräter.

- Jonas' Fürsorge. Er kümmert sich nicht nur um Daniels Fische, sondern auch um seinen Mentor Dr. Kieran, der aufgrund der Auswirkungen des Naquadria an Schizophrenie leidet.

-Der Verlust seiner Heimat. Jonas gilt auf Kelowna als Verräter, auch das zweite Treffen mit den Vertretern seines Heimatplaneten brachte ihm keine neuen Freunde ein. Die Kooperation mit den Menschen von der Erde und die Weigerung den Kelownanern Waffen zu verkaufen, sondern sein Vorschlag Medizin für die Bevölkerung im Austausch mit Naquadria bereit zu stellen, brachte ihm weiteren Unmut seiner Landsleute ein.

-Jonas riskierte sein Leben um SG1 zu retten. In der Episode "Jonas' Visionen" kostet ein Hirntumor den Kelownaner fast das Leben. Doch da er Visionen von der Vernichtung des Stargatecenters hat und er seinen Freunden von SG 1 helfen will, weigert er sich gegen eine Operation. Beinahe hätte ihm das das Leben gekostet.

-Jonas' Kampf um Anerkennung. Für Jonas ist es das Wichtigste von seinem neuen Team anerkannt zu werden, ganz besonders von Colonel O'Neill. Er tut alles, um von ihm akzeptiert zu werden.
Sam: Niemand hier hält dich für "seltsam".
Jonas: Was ist mit Colonel O'Neill?


Alles in Allem haben die kreativen Köpfe des Stargate-Teams einen tollen, liebenswerten neuen Charakter geschaffen, der es wert ist, dass man ihm eine Chance gibt!!

(c) Ein Herz für Probie


zurück